Finanz

Geldanlage: Festgeld – Tagesgeld - Fonds

Geldanlage wird zu Zeiten der Bankenkrisen scheinbar undurchsichtiger für Privatanleger – allerdings auch immer bedeutsamer! In Zeiten, wo private Vorsorge unabdingbar wird, ist es ärgerlich, wenn man Angst um die eigenen Gelder haben muss. Hier setzen das Festgeld und das Tagesgeld an. Beide Geldanlagen sind die wohl sichersten, die aktuell auf dem Markt sind – und das bei angenehmer Rendite für das Festgeld und das Tagesgeld. Auch Fonds kann man sein Vertrauen schenken; vorausgesetzt, man bedenkt, dass die Gelder für die Fonds sinnvoll gestreut werden müssen. In Aktien, am Geldmarkt, in Immobilien und / oder in festverzinsliche Wertpapiere kann man vorher festlegen, wo man das Geld anlegen möchte. Am besten eine gesunde Mischung aus allem, um die Streuung zu optimieren. Festgeld, Tagesgeld und Fonds optimieren die Geldanlage.

Versicherungen: KFZ-Versicherung - Lebensversicherung

Es gibt einfach jene Versicherungen, die man in bestimmten Lebenslagen abschließen muss, wie zum Beispiel jeder Fahrzeughalter die KFZ-Versicherung abzuschließen hat, und wieder andere Versicherungen, bei denen es durchaus ratsam wäre, sie abzuschließen. Zur zweiten Gattung gehört zweifelsohne die Lebensversicherung. Die Lebensversicherung kann man kapitalbildend oder risikoabsichernd abschließen. Die kapitalbildende Lebensversicherung lohnt sich für jedermann, weil man zu einem bestimmten Termin eine Auszahlung der Gelder erhält, während sich die Risikolebensversicherung hauptsächlich für Familien lohnt, die womöglich noch Wohneigentum hat. Passiert dem Ernährer oder der Ernährerin der Familie etwas, können die Hinterbliebenen sich und die Zahlung vom Wohneigentum mit der Lebensversicherung begleichen.
Vergleiche lohnen sich für beide Arten von Versicherung; von der KFZ-Versicherung bis zur Lebensversicherung lässt sich immer wieder Einsparpotenzial feststellen, was man nutzen sollte.

Sachversicherung vergleichen: Hausrat - Wohngebäude

Jeder tut gut daran, seine bestehenden Versicherungen des Öfteren zu vergleichen. Die Möglichkeiten für den Vergleich liegen kostenfrei im Internet. Die Sachversicherung vergleichen kann beispielsweise zur Folge haben, dass man sich die Versicherung für den Hausrat oder für Wohngebäude einmal zu Gemüte führt. Hierfür sollte man natürlich alle Konditionen der aktuellen Hausrat oder Wohngebäude kennen, um die jeweilige Sachversicherung vergleichen zu können. Hat man die Versicherungssumme, die Laufzeit, die Prämienhöhe und die Leistungen zur Hand, kann es losgehen, die Sachversicherung vergleichen zu wollen. Mit einer Gegenüberstellung von Preisen und Leistungen gelingt es, die günstigsten Versicherungen für Hausrat und Wohngebäude festzustellen. Entweder, man spart monatliche Prämien zu gleichen Leistungen, oder man erhält höhere Leistungen zur bisherigen Prämie – die Sachversicherung vergleichen zu wollen, kann nur gut sein!

Krankenversicherungen: Private Krankenversicherung – gesetzliche Krankenversicherung

Der Gesundheitsfonds kommt – und man steht vor der Frage: Private Krankenversicherung oder gesetzliche Krankenversicherung? Während die gesetzliche Krankenversicherung für jedermann zugänglich ist, kann man in die private Krankenversicherung nur unter bestimmten Bedingungen eintreten. Ihre Vorteile haben in bestimmten Lebenssituation beide; so profitieren gerade kinderlose Besserverdiener, Selbstständige und Freiberufler von der privaten Krankenversicherung; kinderreiche und ältere Verbraucher fahren oft besser mit der gesetzlichen Krankenversicherung. Ein Vergleichsrechner im Internet kann helfen, herauszufinden, ob man für sich selbst besser die private Krankenversicherung oder etwa doch die gesetzliche Krankenversicherung auswählt. Beratung in Sachen Gesundheitsfonds findet man bei den gesetzlichen Krankenversicherungen und – unabhängiger – bei den Verbraucherschutzzentralen; aber natürlich auch im Internet. Welche Änderungen sich demnächst für die private Krankenversicherung und vor allem für die gesetzliche Krankenversicherung finden, muss man wissen.